Der Kanton Zug zu Gast am Zürcher Sächsilüüte, 16. April 2007

Wieder darf ich von einer Einladung besonderer Art berichten, wie sie nur alle 25 Jahre vorkommt. Am Montag, 16. April 2007 durften ca. 40 Trachtenleute, nebst weiteren auserwählten Vereinen des Kantons Zug, am Umzug des Sächsilüüte mitlaufen. Mit dem schönsten Car der ZVB wurden wir nach Zürich chauffiert und genossen zusammen, in einem der Zelte am Zuger Platz, sprich Lindenhof, ein gemeinsames Mittagessen (Ghackets und Hörnli).

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde der Umzug um 15.00 Uhr mit einem Riesenknall eröffnet. Als Gastkanton hatten wir das Privileg, als eine der ersten Gruppen, vor den 25 Zünften mit ihrem Gefolge die ca. fünf Kilometer lange Umzugsroute durchzulaufen. Wir erlebten ein begeistertes Publikum, das uns gar wärmstens applaudierte.
Lange war danach das Warten bei dieser ungewöhnlichen Wärme auf das Anzünden des Bööggs. Wir wurden zwar gut verpflegt, doch leider fehlten auf dem Prominentenplatz der Sächsilüütewiese jegliche Sitzgelegenheiten. Nebst dem Durstlöschen wurden die kühlen Getränke aber auch da und dort zum Pflegen von Blasen an den Füssen benutzt.


Zufrieden und um ein schönes Erlebnis reicher fuhr uns der Chauffeur um 18.30 Uhr wieder Richtung Zugerländli.


 Monika Stettler